Die InitiatorInnen

Das Orga-4-Team:
Emil Hädler – Anne Nilges – Katja Rosenberg – Clara Schuster

Wir sind vier begeis­ter­te Zeich­ne­rIn­nen, die sich bei den Tref­fen der Urban Sket­chers Rhein-Main ken­nen gelernt haben. Unse­re Zei­chen­tou­ren füh­ren uns auf Rei­sen und bei natio­na­len und inter­na­tio­na­len Urban-Sket­chers-Tref­fen über das Rhein-Main-Gebiet hin­aus auch in ande­re Regio­nen und Län­der. Zu gemein­sa­men Zei­chen­ak­tio­nen, Events und Aus­stel­lun­gen laden die Urban Sket­chers Rhein-Main immer wie­der über­re­gio­nal Zeich­ne­rIn­nen ein. Der Aus­tausch unter­ein­an­der ist uns wichtig.

So ent­stand Mit­te 2019 die Idee der Victor Hugo Urban Sketch Voya­ge, deren Pla­nung und Orga­ni­sa­ti­on wir seit­dem mit viel Elan ver­fol­gen.
Obwohl 2020 Coro­na dazwi­schen kam, konn­ten wir vie­le Ver­an­stal­tun­gen orga­ni­sie­ren und uns je nach Situa­ti­on vor Ort oder vir­tu­ell mit vie­len Inter­es­sier­ten aus­tau­schen, gemein­sam zeich­nen und die Ergeb­nis­se ausstellen.

2021 wird unser Pro­jekt fort­ge­setzt, mit Sketch­walks und wei­te­ren Tref­fen. Auf jeden Fall sind wir nach wie vor mit Begeis­te­rung und Erfin­der­lust dabei, trotz wid­ri­ger Umstän­de die Rei­se mög­lich zu machen.

In die­ser → Time­li­ne zei­gen wir unse­ren Weg von den ers­ten Ideen bis heute.

Das Team bei einem Orts­ter­min in Bacha­rach vor einem Micha­el Apitz Ori­gi­nal: Cla­ra Schus­ter, Emil Häd­ler, Anne Nil­ges und Kat­ja Rosenberg

Emil Häd­ler ist seit drei Jah­ren bei den Urban Sket­chers aktiv. Bis 2018 hat er an der FH Mainz Frei­hand­zeich­nen, Geo­me­trie, Per­spek­ti­ve und Bau­auf­nah­me unter­rich­tet. Dort war er zustän­dig für die Aus­bil­dung ange­hen­der Archi­tek­tin­nen und Archi­tek­ten am Alt­bau. Sein Lehr­ge­biet und Arbeits­feld als Archi­tekt und Hoch­schul­leh­rer führ­te ihn 25 Jah­re lang immer wie­der an den Mit­tel­rhein mit sei­nen Bau­denk­mä­lern und his­to­ri­schen Städ­ten. So kam der Kon­takt der Sket­chers an den Rhein zustan­de.
→ insta­gram @emilhaedler

Anne Nil­ges wur­de 2016 auf die Urban Sket­chers auf­merk­sam und ist seit­dem Teil der Rhein-Main Grup­pe. Die Desi­gne­rin führt ein Büro für digi­ta­le Medi­en in Mainz und beglei­tet Ver­an­stal­tun­gen zeich­ne­risch als Gra­phic Recor­de­rin. Sie inter­es­siert sich in Zeich­nung und Male­rei für das Pro­zess­haf­te und Spon­ta­ne. In den 90er Jah­ren war sie als freie Dozen­tin für Zeich­nen und Per­spek­ti­ve aktiv. Aktu­ell kon­zi­piert sie einen Online-Kurs, der einen frei­en Zugang zu räum­li­cher Dar­stel­lung und Per­spek­ti­ve ermög­licht.
→ www.nilges.info
→ insta­gram @annenilges

Kat­ja Rosen­berg stieß 2014 zu den Urban Sket­chers Rhein-Main, mit denen sie seit­dem zeich­nend ihre Umge­bung erforscht. Seit 2007 setzt sie ihren beruf­li­chen Traum um, im eige­nen Ate­lier, in Muse­en und an ande­ren Orten Mal- und Zei­chen­un­ter­richt zu geben. Nach ihrem Kom­mu­ni­ka­ti­ons-Design­stu­di­um in Wies­ba­den führ­te sie mit Kol­le­gin­nen ein Design- und Illus­tra­ti­ons­ate­lier, bis sie 2006 Teil der Ate­lier­ge­mein­schaft Kunst­werk­statt Wies­ba­den wur­de und sich zuneh­mend der frei­en Kunst, der Zeich­nung und der Kunst­bil­dung wid­me­te.
→ www.katja-rosenberg.de
→ insta­gram @katja_rosenberg

Cla­ra Schus­ter kam nach ihrem Archi­tek­tur­stu­di­um in Dres­den zurück ins Rhein-Main Gebiet und war Ende 2013 bei den ers­ten Tref­fen der Urban Sket­chers Rhein-Main mit dabei. Heu­te arbei­tet sie neben ihrer Stel­le als Teil­ha­be­as­sis­ten­tin als freie Künst­le­rin und Kunst­ver­mitt­le­rin für Kin­der und Erwach­se­ne. Sie bie­tet Kur­se in Muse­en, bei der Stadt Hat­ters­heim und für den Ver­ein für Volks­bil­dung an. Neben dem bewuß­ten Wahr­neh­men des Ortes geht es ihr in den Work­shops  beim Zeich­nen und Malen um die Reduk­ti­on auf das Wesent­li­che.
→ www.claraschuster.de
→ insta­gram @to_clash

Ein Projekt der
Social Media

Bei­trä­ge auf Insta­gram und Facebook:

Bit­te unter #uskvic­tor­hu­go posten

Älte­re Posts aus 2020 sind hier zu sehen:
→ Insta­gram
→ Face­book

Urban Sketchers

… ist ein Netz­werk von Künst­lern, die die Städ­te, in denen sie leben und zu denen sie rei­sen zeich­nen. Das Ziel ist es, »die Welt zu zei­gen, Zeich­nung für Zeich­nung«. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­det man auf dem → inter­na­tio­na­len Blog der Urban Sket­chers.

Die Urban Sket­chers Rhein-Main sind das loka­le Chap­ter der Urban Sket­chers  im Raum Mainz – Wies­ba­den – Frank­furt – Darmstadt.

Die Grup­pe wur­de Ende 2013 von Jen­ny Adam und Bir­git Ruiz-Velas­co gegrün­det. Seit­dem gibt es monat­li­che Tref­fen im Rhein-Main Gebiet. Hier fand das ers­te Urban Sket­chers Deutsch­land Tref­fen statt und vie­le wei­te­re Ver­an­stal­tun­gen und Aus­stel­lun­gen, wie zum Bei­spiel die Aus­stel­lung »Vor Ort« im Lan­des­mu­se­um Mainz mit Betei­li­gung von inter­na­tio­na­len Zeich­ne­rIn­nen, die dort auch Work­shops gaben.

→ Urban Sket­chers Rhein-Main Web­site mit Ter­mi­nen und Berich­ten zu Zeichentreffen

Erst die gro­ße Unter­stüt­zung aus dem USk Rhein-Main Team macht so ein Pro­jekt mög­lich. Für das Work­shop Wochen­en­de konn­ten wir tol­le Sketch­wal­k­lei­te­rin­nen gewin­nen, die uns auch in vie­len ande­ren Punk­ten unter­stüt­zen. Die­se sind Chris­ta Fajen, Nadi­ne Hans­sen, Anna­bel­le Her­get, Sibyl­le Lien­hard, Dobi Robin­ski und Gabi Wührmann.

Außer­dem freu­en wir uns auch über die Unter­stüt­zung von wei­te­ren Urban Sket­chers Grup­pen ent­lang des Rheins. So wird es einen Sketch­walk in Worms mit der Mann­hei­mer Grup­pe und eine Koope­ra­ti­on mit den Hei­del­ber­gern geben. Even­tu­ell wird die Rei­se auch noch wei­ter bis nach Straß­burg gehen. Die Ver­net­zung unter­ein­an­der ist eines unse­rer gro­ßen Ziele.

sktch – Verein für künstlerische Prozesse im urbanen Raum e.V.

Die­ser Kunst­ver­ein ist ein Pro­jekt von sie­ben Künst­le­rin­nen aus dem Urban Sket­chers Umfeld. sktch e.V. plant eige­ne Kunst­pro­jek­te und schlägt künst­le­ri­sche Pro­jek­te zum Mit­ma­chen für alle Urban Sket­chers vor. Der Ver­ein stellt zudem den recht­li­chen Rah­men für Urban Sket­chers Pro­jek­te wie die Victor Hugo Urban Sketch Voya­ge 2.0.

→ sktch.de

Unsere Förderer und Partner

Förderung durch

Zweck­ver­band Welt­erbe Obe­res Mittelrheintal

Über das Bun­des­pro­gramm Land­KUL­TUR unter­stützt der Zweck­ver­band Welt­erbe Obe­res Mit­tel­rhein­tal das mehr­tä­gi­ge Zeich­ner­tref­fen rund um die Loreley.

 

Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ernäh­rung und Land­wirt­schaft (BMEL)

Als Pro­jekt­trä­ger des Pro­gramms Land­KUL­TUR för­dert die Bun­des­an­stalt für Land­wirt­schaft und Ernäh­rung Sketch­walks, eine Schiff­fahrt und Begeg­nun­gen der Zeich­ner zwi­schen Sankt Goar, Ober­we­sel und Bacharach.

Kul­tur­stif­tung
Ste­fan Schmitz
, Mainz

Kul­tur­stif­tung Ste­fan Schmitz, Mainz

Der enga­gier­te Main­zer Kul­tur­spon­sor för­dert groß­zü­gig die Erstel­lung die­ser Webseite.

Im Fokus – 6 Punk­te für die Kul­tur

Das Pro­gramm M4 Neue Medi­en der Stif­tung Rhein­land-Pfalz für Kul­tur för­dert in Zei­ten der Pan­de­mie die Inter­net­prä­senz die­ses Pro­jekts und erhöht das pri­va­te Spon­so­ring der Kul­tur­stif­tung Ste­fan Schmitz.

Kul­tur­som­mer Rhein­land-Pfalz 2021

Ein Teil unse­rer Akti­vi­tä­ten fin­det im Rah­men des Kul­tur­som­mers Rhein­land-Pfalz statt. Das Pro­gramm för­dert Sketch­walks ent­lang des Rheins und eine Aus­stel­lung in Mainz.

Kul­tur­amt der Stadt Mainz 

Das Kul­tur­amt der Stadt Mainz för­dert eine geplan­te Aus­stel­lung im Stadthaus.

freundliche Unterstützung durch

MHV – Mai­sons Victor Hugo Paris

Das Muse­um an der Place des Vos­ges in Paris unter­stützt das Pro­jekt und stellt Bild­rech­te und Zeich­nun­gen aus den Skiz­zen­bü­chern von Victor Hugo zur Verfügung.

Urban Sket­chers

Die Dach­or­ga­ni­sa­ti­on der Urban Sket­chers unter­stützt uns inter­na­tio­nal bei der Öffentlichkeitsarbeit.

Insti­tut Fran­çais Mainz

Das fran­zö­si­sche Kul­tur­in­sti­tut in Mainz unter­stützt das Vor­ha­ben im Rah­men sei­ner deutsch-fran­zö­si­schen Kooperationen.

Das Urban Sketching Manifest

  • Wir zeich­nen vor Ort, drin­nen oder drau­ßen, nach direk­ter Beobachtung
  • Unse­re Zeich­nun­gen erzäh­len die Geschich­te unse­rer Umge­bung, der Orte, an denen wir leben oder zu denen wir reisen
  • Unse­rer Zeich­nun­gen sind eine Auf­zeich­nung der Zeit und des Ortes
  • Wir bezeu­gen unse­re Umwelt wahrhaftig
  • Wir benut­zen alle Arten von Medien
  • Wir unter­stüt­zen ein­an­der und zeich­nen zusammen
  • Wir ver­öf­fent­li­chen unse­re Zeich­nun­gen online
  • Wir zei­gen die Welt, Zeich­nung für Zeichnung

Quel­le: → urbansketchers.org